Vor der Blüte (27.01.2013)

 

 

Vor der Blüte

(vorlesen lassen)

(27.01.2013)

 

Trauer zerfrisst die Züge deines Gesichts,

wie Salz das Eisen.

Genauso rot färbt es deine Haut,

als würde sie rosten,

unter dem steten Wischen deiner Hände.

 

Man kann die Knochen sehen

unter der dünnen Hülle deines Körpers,

und man hat Angst, du könntest zerbrechen, wenn man dich berührt.

 

Dabei bist du längst zerbrochen, innerlich, ohne dass man die Stellen sehen kann,

an denen du wieder zusammengesetzt wurdest.

 

Jeder falsche Kommentar könnte das Lösungsmittel sein,

das diesen Kleber wieder zersetzt.

Jeder falsche Blick könnte die Nähte zum Reißen bringen,

so dass alles wieder heraus quillt, was du mühsam verbannt hast.

 

Ich bin stolz auf dich, weil du kämpfst.

Ich bin stolz, weil so viele schon aufgegeben hätten - an deiner statt.

 

Du kannst stolz auf dich sein, weil du Anderen zeigst, was möglich ist.

Du kannst stolz auf dich sein, weil du immer wieder die Dämonen besiegst.

 

Und irgendwann wirst du wieder lachen,

irgendwann wirst du glücklich sein.

 

Irgendwann…

 

 

Florian Greuling

 

Eine Verwendung der Texte ohne Einwilligung des Autors ist nicht gestattet!