Mond (16.04.2013)

 

 

Mond

(vorlesen lassen)

(16.04.2013)

 

 

Bei Nacht bist du der Herr im Ring,

lenkst jeden Blick auf dein Gesicht.

Bedeckst dich mit dem Schatten jener Welt,

um die du deine Kreise ziehst.

Mal mehr, mal weniger, mal zeigst du dein Angesicht zur Gänze.

Man sagt, dein entblößtes Gesicht hat böse Mächte.

 

Vollmond, der in den Wahnsinn treibt.

Vollmond, der schlaflos macht.

Vollmond, der die Nerven spannt,

um damit Pfeile in die Welt zu schleudern.

Vollmond, der die Nacht zum Tag werden lässt,

für alle.

Du prangst am Firmament in deinem ganzen Stolz.

Du stellst alles in den Schatten, in deinen Schatten,

und jeder andere Himmelskörper verkümmert zu einem kleinen Licht.

Man könnte fast vergessen,

dass du nur durch deine Königin bist, was du bist.

Nur durch sie hast du die Macht zu leuchten

und nur von ihr kommt alle Mystik, die du in dir trägst.

 

Eigentlich bist du ein Blender.

 

.

 

Florian Greuling

 

Eine Verwendung der Texte ohne Einwilligung des Autors ist nicht gestattet!