Neandertaler 2012 (24.06.2012)

 

 

Neandertaler

(vorlesen lassen)

(24.06.2012)

 

Mittelschicht, nicht arm, nicht reich.

Gebildet und ein guter Job.

Offene Gespräche den ganzen Tag.

Ein Wort ergibt das andere.

Alles in Ordnung, keine Probleme.

Bis zum Abendessen, kostenlos, auf Einladung.

Ein kleines Fest und das Buffet ist eröffnet.

 

Plötzlich - Veränderung.

 

Harte Gesichter und man meint,

die Fangzähne blitzen sehen zu können

zwischen zwei Wimpernschlägen.

Aus der feinen Gesellschaft wird eine Meute von Hyänen.

Man könnte denken, es wäre das letzte Mahl.

Es amüsiert mich zuzusehen und abzuwarten - in einer stillen Ecke.

Es fasziniert mich, wie dünn die Schicht ist,

die sich einundzwanzigstes Jahrhundert nennt.

 

Wenn man aufmerksam ist,

sieht man durch den Schleier unserer Zeit,

noch immer den Neandertaler,

wie er seine Keule schwingt.

Irgendwann bewegen wir uns so stark,

dass diese Gaze reißt.

 

Dann werden wir wieder am Feuer sitzen

und uns aus Feuersteinen Klingen bauen.

Aber keine Angst, denn...

heute habe ich gelernt,

dass wir es immer noch drauf haben.

 

 

 

Florian Greuling

 

Eine Verwendung der Texte ohne Einwilligung des Autors ist nicht gestattet!