Gartenkrimi (05.06.2012)

 

 

Gartenkrimi

(vorlesen lassen)

(05.06.2012)

 

Sanft wiegt mich ein stetes Schaukeln,

fast schon in den Mittagsschlaf.

Im Garten, mittendrin im Grün,

während über mir die Wolken,

auf ihren Wegen weiterziehen.

 

Doch dann erwacht etwas zum Leben,

irgendwo in meiner Nähe.

Weit und breit niemand in Sicht.

Woher das leise Rascheln kommt?

Mein Blick verrät es mir noch nicht.

 

Dann bewegt sich was am Boden,

gleich neben mir am Gartenzaun.

Ein Gierschblatt wackelt immer wieder,

hin und her, dann plötzlich Stille...

sinkt´s Stück für Stück zur Erde nieder.

 

Meine Neugier ist geweckt

und langsam sink´ ich auf die Knie.

Ich lauere direkt am Boden

auf das nächste Attentat.

Wer wagt es meinen Giersch zu roden?

 

Dann geht es plötzlich wieder los!

Ein kurzer Ruck am frischen Grün.

Weg ist jetzt, was gerad noch stand.

Dafür seh ich ein Loch im Boden,

ein Einblick in das Mäuseland.

 

Alles gut, ich bin erleichtert,

ein kleiner Kriminachmittag.

Ich lege mich wieder zur Ruh´,

und seh von nun an, jeden Tag,

dem frechen kleinen Mäuschen zu.

 

 

Florian Greuling

 

Eine Verwendung der Texte ohne Einwilligung des Autors ist nicht gestattet!